Get in Touch
With Michael
Bitte schreiben Sie eine Nachricht
Weiter
Wo kann ich Sie erreichen?
Bitte klicken um Validierung zu starten
Zurück
Absenden
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Ich werde mich so bald wie möglich bei Ihnen melden.
Fenster schließen

Data Leadership ermöglichen

Daten sind der Kern jeder digitalen Transformation. Seit 2013 begleitet Parsionate Unternehmen, die sich den damit verbundenen Herausforderungen stellen und die immensen Potenziale heben möchten. Mit unserer Expertise konzentrieren wir uns uneingeschränkt auf den Nutzen und die Erfolge, die wir für unsere Kunden und Partner generieren. Genau deshalb arbeitet Parsionate „End-to-End“ – also von der Strategieentwicklung bis hin zur vollständigen technologischen Umsetzung. 

Wir sind das Data Leadership Team. Mit unserem ganzheitlichen Fokus auf Daten und den durch sie entstehenden Möglichkeiten stehen wir langfristiger und weitreichender in der Verantwortung als klassische Berater oder Umsetzer. Unsere Vision ist, dass unsere Kunden die einmaligen Chancen, die Data & Analytics derzeit bietet, smarter und effizienter nutzen als ihr Wettbewerb. Daran arbeiten über 200 Expertinnen und Experten an unseren Parsionate-Standorten in Europa – für internationale Marktführer wie Hapag-Lloyd, Hoffmann Group, Festo, Stihl oder Dekra.

Wie alles begann …

Parsionate wurde von einer Gruppe erfahrener Datenexperten gegründet. Diese spürt 2013 die riesigen Chancen, die eine richtige Weichenstellung in puncto Daten den Unternehmen bringen wird. Kurze Zeit später gründen sie die heutige Parsionate. Von Anfang an geht es um die zielführende Verbindung von herausfordernder Beratung mit der erforderlichen technologischen Umsetzung („End-to-End“). Bei Parsionate arbeiten exzellente Business- und Systemarchitekten interdisziplinär mit Prozess- und IT-Spezialisten zusammen. Inzwischen bündelt das über 200 Köpfe zählende Team Erfahrungen aus hunderten Datenprojekten und zählt damit zu Europas führenden Competence-Hubs für Data & Analytics. 

Gruppe und Beteiligungen

Im Rahmen eines Management Buy-outs stellte sich die Parsionate Gruppe im Jahr 2017 neu auf: Die Gründer (die aktuell 70 Prozent der Unternehmensanteile halten) ermöglichten zwei institutionellen Investoren einen Einstieg ins Unternehmen (in Höhe von jeweils 15 Prozent der Anteile). An der Parsionate Group GmbH sind heute die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg (mbg.de) und die S-Kap Beteiligungsgesellschaft, Investmentfinanzierer der Sparkasse Pforzheim Calw (­s-kap.de), beteiligt.

Die Parsionate Gruppe hält Beteiligungen an folgenden Unternehmen:

parsionate GmbH, Stuttgart
parsionate CX GmbH, Stuttgart
parsionate Benelux B.V., Amsterdam
Price Intelligence GmbH, Stuttgart (XPLN.com)  

Die Parsionate Prinzipien

Customer Benefit – pro Wertsteigerung 

Tatsächliche, nicht nur behauptete Mehrwerte schaffen wir. Innovative, wertschöpfende Lösungen für unsere Kunden. Wir sind Impulsgeber für deren datenbasierte Zukunft. Wir hinterfragen alles, was nicht zielführend ist – und wägen jede Entscheidung nach Kundennutzen ab. All das ist die Basis unseres Tuns. 

Bold Initiative – Verantwortung als Haltung

Es ist die Lust auf Wirksamkeit, die unsere Projekte und Initiativen treibt. Wir gehen mutig voran, teilen unsere Ideen im Team und blicken zusammen so weit voraus, wie möglich. Wir priorisieren im Sinne des besten Gesamtergebnisses und langfristigen Erfolgs. 

Targeted Communication – aktives Zuhören und Äußern

Wir kennen die Chancen und Tücken zwischenmenschlicher Kommunikation. Deshalb reflektieren wir die Perspektiven unseres Gegenübers. Empathisches Zuhören hilft, unseren Lösungsweg mit den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden zu verknüpfen.

Heading for Excellence – mit voller Überzeugung

Wie können wir ein Problem besser lösen? Wie unsere Methoden weiterentwickeln? Wie Resultate beschleunigen? Solche Fragen stellen wir uns jeden Tag – was über die Zeit zu immer besseren Antworten führt. Unsere Leistung wird in Ergebnissen gemessen (und gefeiert). 

That's Passion – Leidenschaft fürs Machen

Wir brennen für unsere Themen. Uns selbst begeistern wir immer wieder für neue Herausforderungen – und unsere Kunden für die Lösungen, die durch diese entstehen. Und wir lieben die ehrgeizige Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Überzeugungstätern – für eine datenbasierte Zukunft. 

Joy as Key – miteinander, füreinander

Die Freude, die wir beim Gedanken an unsere Arbeit empfinden – an unsere Kolleginnen, Kollegen, Kunden und Partner – ist ein Schatz, den es gemeinsam zu bewahren und zu vergrößern gilt. Arbeitszeit ist Lebenszeit. 

Unser Purpose

Potenziale zu aktivieren, ja zu entfesseln, ist uns das größte Anliegen – und zwar auf allen Ebenen. Als Partner unserer Kunden geht es uns zuallererst um deren Entwicklung: Unglaublich, wieviel Potenzial bei den meisten Unternehmen brachliegt, gerade in punkto Daten und deren Nutzung.

Genauso wichtig ist es uns, dass jede und jeder einzelne bei Parsionate sich bestmöglich entfalten und entwickeln kann. Und natürlich dürfen wir die gesellschaftliche Dimension nicht vergessen, gerade angesichts der großen Herausforderungen und Krisen, die unsere rastlose Welt aktuell beuteln. Auf all diesen Stufen versuchen wir, als Parsionate dazu beizutragen, dass sinnvolle oder sogar notwendige Veränderungen nicht länger verdrängt und die Dinge nicht einfach „weiter wie bisher“ gehandhabt werden.  

Wer berät die Berater?
Der Parsionate-Beirat

Seit Mitte 2019 unterstützen drei bekannte Managementpersönlichkeiten die Unternehmensführung der Parsionate Gruppe in der strategischen Ausrichtung der Gesellschaft.

Dr. Roger Kehl

Dr. Roger Kehl, CEO bei Cloudflight, ist seit 30 Jahren erfolgreich in der Technologiebranche tätig. Bevor er zu Cloudflight kam, war er Mitglied des Executive Management Board Central Europe bei Atos und Global CIO bei Festo SE & Co. KG. Darüber hinaus hatte er weitere wichtige Managementpositionen bei internationalen Unternehmen wie Siemens und debis inne. 

Das CIO-Magazin und die Computerwoche würdigten Rogers umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge mit der Ernennung zum CIO des Jahres 2016.

Verena Fink

Verena Fink ist Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensberatung Woodpecker Finch. Durch zahlreiche Publikationen und Vorträge gehört sie zu den Vordenkerinnen der digitalen Transformation und der Vernetzung in Service-Ökonomie und digitalem Vertrieb. Ihr aktuelles Buch „KI-Projekte – Einfach Machen“ macht auch ohne IT-Vorwissen Lust auf eigene Erfahrungen mit Künstlicher Intelligenz. 

Sie ist im Beirat beim kalifornischen IT-Dienstleister DocuSign Inc, dem globalen Industry Leader für Prozessdigitalisierung und im Vorstand des Verbandes DIE KMU-BERATER. Neben ihrer Beratungstätigkeit agiert sie als Unternehmerin im Bereich Zukunftsökonomie und Neuroscience Marketing mit Startup-Projekten in San Francisco rund um Künstliche Intelligenz, Salesoptimierung, sowie Lösungen für Industrie 4.0.

Prof. Dr. Rupert Felder

Prof. Dr. Rupert Felder ist langjähriger Personalleiter eines Maschinenbaukonzerns mit Erfahrungen in der Automobilindustrie. Der promovierte Jurist ist Honorarprofessor an der Hochschule RheinMain für Personalmanagement. Felder ist Vizepräsident des im April 2013 gegründeten „Bundesverbandes der Arbeitsrechtler in Unternehmen“ (bvau.de). Das Personalmagazin hat ihn fünfmal in Folge zu den 40 führenden Köpfen des Personalmanagements in Deutschland gekürt. 

Foto Kaminski

Kein Team ist wie das andere.

Dieses hier schon gar nicht

Ihr Webbrowser ist veraltet

Aktualisieren Sie Ihren Browser damit diese Webseite richtig dargestellt werden kann.

Zur Infoseite browser-update.org